DITA - DIE DIGITALE TAGESZEITUNG FÜR ÖSTERREICH                  CHRONIK       7.2. 2018

Die Brauerei Murau ist nach dem International Featured Standard

Food  (IFS) zertifiziert

Foto: v.l.n.r.: die beiden Geschäftsführer Josef Rieberer und Johann Zirn mit IFS -Verantwortlichen Barbara Zirn

Das Unternehmen, das seit Jahren  nach hohen Qualitätsstandards produziert und bereits viele  Quali- tätsauszeichnungen tragen darf, freut sich über die erfolgreiche Zertifizierung nach dem International Featured Standard Food ( IFS), die ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte bedeutet.


Der „International Food Standard“ (IFS) wurde vom deutschen und französischen Einzelhandel zur Au- ditierung von Eigenmarkenlieferanten entwickelt. Der IFS dient der einheitlichen Überprüfung der Le- bensmittelsicherheit und des Qualitätsniveaus der Produzenten. Durch diesen sehr strengen Standard soll die Lebensmittelsicherheit und Qualität der Produkte verbessert, der Schutz und das Vertrauen der Verbraucher gestärkt, sowie die Kosteneffizienz in der Lebensmittelkette erhöht werden.


Der IFS richtet sich mittlerweile nicht mehr nur an Hersteller von Eigenmarken sondern wird als lebens- mittelspezifisches Qualitätssicherungssystem für alle produzierenden Lebensmittelunternehmen interna- tional geschätzt.


Die Erreichung einer Gesamtpunktzahl von 96,9% von 100 möglichen und somit auf höherem Niveau erfüllt die Verantwortlichen der Brauerei  mit besonderem Stolz.