DITA - DIE DIGITALE TAGESZEITUNG FÜR ÖSTERREICH            Steiermark           18.5.2018

Visionärin und Vorkämpferin

WKO Steiermark trauert um

Angelika Kresch

Foto: Remus Innovation GmbH

WKO Steiermark Präsident Josef Herk und Direktor Karl-Heinz Dernoscheg sowie das Prä- sidium der Sparte Industrie zeigen sich tief betroffen vom Ableben der langjährigen Funk- tionärin und Vorzeigeunternehmerin Angelika Kresch: „Mit ihr verliert die steirische Unter- nehmerlandschaft eine Visionärin und die WKO Steiermark eine starke Stimme für die hei- mische Industrie“, so Herk und Dernoscheg.


„Angelika Kresch war nicht nur Geschäftsführerin der Remus Sebring Holding – die sie ge- meinsam mit ihrem Mann Otto Kresch an die Weltspitze führte –, sie war vielmehr eine Visio- närin, die der steirischen Industrie über viele Jahre eine kraftvolle Stimme verliehen hat und die das Unternehmertum mit großem Engagement gelebt hat“, zollen WKO Steiermark Prä- sident Josef Herk und WKO Steiermark Direktor Karl-Heinz Dernoscheg der Ausnahmeun- ternehmerin Respekt. Als Spartenobmann der Industrie engagierte sich Kresch vor allem für faire wirtschaftliche Rahmenbedingungen, aber auch die Ausbildung von Lehrlingen war ihr ein großes Anliegen. Darüber hinaus war Kresch eine glühende Vorkämpferin dafür, Frauen für technische Berufe zu begeistern, so die WKO-Spitze: „Umso mehr wird sie nicht nur der steirischen Wirtschaft, der WKO und ihren Mitarbeitern fehlen, sondern den vielen Menschen im Land, die sie gekannt haben – aber vor allem ihrer Familie, der unser ganzes Mitgefühl gilt.“